Wachse mit Unbridled World!

Watkins Glen State Park – Wie in einer fabelhaften Welt

Der Watkins Glen State Park ist ein kleiner verwunschener Ort im Osten der USA. Der Park ist ein wahres Schmuckstück in Upstate New York – fernab vom Big Apple. Wenn du genug von der Großstadt hast und mehr Entspannung brauchst, fahr in die Fingerlakes Gegend und besuche die Watkins Glen River Gorge!

Als ich unseren Roadtrip geplant habe, bin ich auf all diesen Internetseiten gewesen, wo die „Schönsten Orte der USA“ angeprangert werden. Vieles ist im Westen der USA, aber ich suchte etwas für den Osten. Immerhin hatten wir eine Ost-West-Tour geplant und keine Tour durch den Westen. Als ich auf das berühmte Bild vom Watkins Glen State Park stieß, war für mich klar: Da müssen wir hin!

Wasserfall und Brücke im Watkins Glen State Park, New York
Mein Versuch das berühmte Bild nachzustellen

Den Watkins Glen State Park in einen Road Trip einbinden

Wir starteten unseren Road Trip in Boston und wollten die Niagara Fälle besuchen. Knappe 500 Meilen (805 km). Das wäre eine Tagesfahrt und dann müssten wir im teuren Niagara Falls übernachten. Der Watkins Glen lag nicht unbedingt auf dem Weg, aber es brachte uns 400 Meilen (644 km) näher. So konnten wir die Niagara Fälle am folgenden Tag besuchen und danach direkt Richtung Washington D.C. weiterfahren ohne in der Gegend zu nächtigen.

Von New York City sind es nur 250 Meilen (ca. 4 Stunden) Fahrtstrecke. Bei NYC kommt es natürlich darauf an, von wo aus man startet. Daher kann es auch gerne länger dauern.

Unser Besuch im Watkins Glen State Park

Nach unserer ersten Autofahrt in unserem 73er Station Wagon, standen wir endlich vor dem Eingangshäuschen des Watkins Glen Campingplatz. Es war ca. 14 Uhr und wir sind kurz davor unseren ersten State Park auf unserer Ost-West Tour zu betreten! Für mich war das ein glorreicher Moment. Die langgeplante Tour fängt endlich an. Kein Großstadtlärm. Kein Stress. Nur James und ich und die Natur. Nach dem Studienabschluss hatte ich das bitter nötig.

Im Vergleich zum Yellowstone National Park ist dieser State Park nicht besonders groß. Dafür gibt es allerdings sehr viele Campingplätze! Manche Schleifen des Zeltplatzes sind nur für Gäste mit Reservierungen. Für Reisende, die ohne Reservierung ankommen – wie wir -, geht es nach dem Prinzip „Wer als erster kommt…“

Wir hatten Glück und haben sogar einen perfekten Zeltplatz bekommen. Er war riesig und direkt am Wanderweg für die Watkins Glen River Gorge gelegen.

Die Wanderwege des Watkins Glen State Park

Im Watkins Glen State Park gibt es 3 Wanderwege, die alle an der Schlucht des Watkins Glen River‘s entlang führen.

Watkins Glen River Gorge Trail

Der bekannteste ist der River Gorge Trail. Dieser Trail ist nicht sonderlich lang und auch nicht anstrengend. Wir waren nur etwa 2 Stunden unten und das nur wegen meiner Foto-Session – glücklicherweise hatte James genügend Geduld. Es ist ein angenehmer, entspannter Weg. Der Trail schlängelt sich an der Seite durch die Schlucht. In der Mitte fließt der kleine Fluss, der vermutlich sonst größer ist als in der Sommersaison.

Wie bei einem abgeschnittenen Baum kann man die einzelnen Schichten im Gestein der Schlucht erkennen. Die Natur hat hier Millionen von Jahren harte Arbeit geleistet. Hier und da tropft Wasser von den steilen Wänden der Schlucht. Wenn man weiter runter läuft, stößt man auf die berühmte Brücke, die du oben in dem Bild gesehen hast.

Der Watkins Glen River Gorge Trail ist im Winter geschlossen. Falls du den Park also außerhalb des Sommers besuchst, schau auf deren Internet-Seite nach, ob der River Gorge Trail geöffnet ist (meistens zwischen Ende Mai und Anfang September).

Um dir ein paar Eindrücke zu geben, hier sind meine besten Shots:

Kleiner Wasserfall über dem Wanderpfad im Watkins Glen State Park
Kleiner Wasserfall über dem Wanderpfad und Brücke über dem Fluss im Watkins Glen State Park
Fluss im Watkins Glen State Park
Blick vom Gorge Wanderpfad im Watkins Glen State Park
Kleiner Wasserfall und Brücke im Watkins Glen State Park

Der Rim Trail

Dieser Wanderweg führt nicht direkt durch die Schlucht und bietet leider kaum Möglichkeit die Schlucht zu sehen. Nichtsdestotrotz ist es eine nette 3-Meilen-lange Wanderung.

Der Indian Trail

Von diesem Trail aus gibt es immer wieder einen Blick in die River Gorge. Der Indian Trail könnte auf dem Rückweg genutzt werden, wenn man am Eingang des Parks startet (nicht am Zeltplatz). Denn beide sind mehrmals miteinander verbunden und können quasi als Schleife gewandert werden.

Alles auf einen Blick

Wo: New York State
Eintritt: Kostenlos
Offizielle Watkins Glen State Park Seite
Kosten für Camping: $18-24
Reservierungen für Campingplatz
Hotels in Watkins Glen

Wachse mit Unbridled World!

Kreieren. Leben. Entfalten.

Krieg‘ hilfreiche Tipps & Inspiration mühelos per Email!

Wer schreibt denn hier eigentlich?

Wer schreibt denn hier eigentlich?

Abenteuerin, digitale Nomadin, und Freiheitssuchti - Das bin ich, Nate the Nomad!
Im Oktober 2016 habe ich meine Sachen in Berlin gepackt und reise seitdem mit meinem Ehemann.
Wir sind genießen die Freiheiten des ortsunabhängigen Lebens in vollen Zügen! Wir lieben kleine Abenteuer und das Kennenlernen neuer Kulturen.

Hier erfährst du mehr!

Lass mir ein Kommentar da!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.